Engel-Paten gesucht!

Engel aus der Dreieinigkeitskirche Neustadt am Kulm
Bildrechte: Sandra Hirschke

Die barocke Markgrafenkirche in Neustadt am Kulm ist erfüllt von vielen Engeln: als prachtvollen Gemälde, in Gips gegossen, aus Holz geschnitzt oder in Stein gehauen, verzieren sie den Altar, tragen den Taufstein und den Kanzeldeckel, schweben am Decken-Himmel und illustrieren biblische Geschichten.

Damit die Engelschar auch in Zukunft die Kirche zieren kann, braucht es ein neues Kirchturmdach. Und das ist teuer! Um die erforderlichen Eigenmittel für die Neueindeckung zusammenzubekommen, ersann die Gemeinde eine tolle Spendenaktion: Engelpatenschaften.

Die Idee dazu hatte ein Mitglied des Kirchenchores. Für die Dauer von einem Jahr kann jede/r eine oder mehrere Engelpatenschaften übernehmen. Je nach Lage, Art der Darstellung und Anzahl der Engel kostet eine Patenschaft zwischen 25 und 150 Euro.

Eine Fotografin aus der Gemeinde machte mit großem Einsatz Bilder von allen 116 (!) Engeln. Sie sind nun in einem Katalog zu finden, in dem man sich seinen Patenengel aussuchen kann.
Die Resonanz auf die Aktion ist sehr erfreulich, wie Pfarrer Hartmut Klausfelder berichtet. Einige Engel sind aber noch zu haben. Doch was ihn am meisten begeistert, sind die vielen kreativen Mitarbeitenden in der Kirchengemeinde: "Sie sind der größte Schatz!"

Wer mehr wissen will: OTV hat die Dreieinigkeitskirche besucht und mit Pfr. Hartmut Klausfelder gesprochen.