Frühjahrssynode im "Zukunftsdekanat Weiden"

Oberkirchenrat Hans-Peter Hübner hielt ein Referat
Bildrechte: SG

Die Frühjahrssynode am 17. April im Dekanatsbezirk Weiden war eine Premiere: Corona-bedingt fand sie online statt - mit großer Resonanz. Über 80 Teilnehmende aus allen Kirchengemeinden konnte die Präsidentin der Synode Käthe Pühl dazu begrüßen.
Das Thema "Veränderungen als Chance für unsere Kirchengemeinden" zog sich durch sämtliche Beiträge. Dabei wurde deutlich: Veränderungen sind in unserer Kirche auf allen Ebenen notwendig - und auch schon im Gang. Schon jetzt werden positive Entwicklungen erkennbar.

Mehr dazu im Radiobeitrag der Evangelischen Funkagentur von Hubert Mauch.

 

 

Mehr Hintergrundinfos:

  • Oberkirchenrat Hans-Peter Hübner stellte in seinem Referat dar, welche Veränderungen aus Sicht der Kirchenleitung in den nächsten Jahren anstehen.
     
  • Pfarrer Christoph Zeh (Erbendorf/ Windischeschenbach) berichtete in einem persönlichen Statement von seinen Erfahrungen in der Steinwaldregion.
     
  • Dekan Thomas Guba entfaltete in seiner Andacht das Bild von einer Kirche als guter Gastgeberin. In einem spannenden Bericht zog er Bilanz über die ersten vier Monate seiner Amtszeit im Dekanat Weiden und warf einen Blick in die Zukunft.