Gemeindehaus wird eingeweiht!

Gemeindehaus Krummennaab
Bildrechte: Petra Prölß

Der Umbau des Gemeindehauses in Krummennaab war eine langwierige Sache. Am Sonntag, den 22.Mai ist es soweit: Mit einem Freiluftgottesdienst um 10 Uhr im Bürgerpark wird das runderneuerte Gebäude eingeweiht. Viele Arbeiten wurden in Eigenarbeit erledigt, was zwar anstrengend war, aber auch das Miteinander gefördert hat. Nun können auch Menschen mit Behinderung das Gemeindehaus nutzen. Außerdem ist es nun besser mit dem angrenzenden Bürgerpark verknüpft, in dem die Gemeinde schon länger Freiluftgottesdienste und Feste feiert.

Möglich wurde die kostspielige Renovierung, weil an einem Runden Tisch Vertreter*innen der Kommune, Behindertenbeauftragte im Landkreis Tirschenreuth, das Netzwerk Inklusion sowie weitere Akteure aus der Region zusammenarbeiteten. Gemeinsam erstellten sie ein Konzept für das Haus mit dem Ziel, dass es möglichst vielen Gruppen offen stehen soll - generationenübergreifend und inklusiv.

Die Bürgermeisterin unterstützt das Projekt ebenfalls. Die Kommune erhält ein vertraglich festgelegtes Nutzungsrecht und konnte Mittel aus der Städtebauförderung gewinnen, die maßgeblich zur Finanzierung beitragen. Weil das Konzept überzeugt, konnten weitere Fördermittel gewonnen werden. Ein nachahmenswertes tolles Projekt - mehr als "nur" ein Gemeindehausumbau!