Hanns-Friedrich Kaiser geht in den Ruhestand

Hanns-Friedrich Kaiser
Bildrechte: SG

Seit 38 Jahren bereichert Kirchenmusikdirektor Hanns-Friedrich Kaiser das musikalische Leben in Weiden und im Dekanat. Der hervorragende Interpret der Orgelwerke Max Regers und Leiter der Weidener Kantorei wird am 30. August in den Ruhestand verabschiedet. Beeindruckende und bewegende Konzerte zu den Feiertagen oder im Rahmen der Weidener Max-Reger-Tage bleiben aus dieser Zeit in Erinnerung. Das für Ende Juli geplante Abschiedskonzert, muss leider Corona-bedingt ausfallen.

Hanns-Friedrich Kaiser hat unzählige Orgelschülerinnen und -schüler erfolgreich ausgebildet, die nun in den Gemeinden Woche für Woche auf der Orgelbank sitzen. Ein besonderes Highlight war für ihn der Bau der Max-Reger-Gedächtnisorgel in der Weidener Michaelskirche im Jahr 2007. Außerdem hat er maßgeblich mitgeholfen, den  Orgelwerken des vergessenen Oberpfälzer Komponisten Anton Beer-Walbrunn wieder Gehör zu verschaffen. Im Ruhestand wird Kaiser der Oberpfalz erhalten bleiben und sicher in der einen oder anderen Kirche die Orgeltasten schlagen. Alles Gute und Gottes Segen für den neuen Lebensabschnitt!