„Kindergottesdienst to go“ rund um Neustadt am Kulm

Am Samstag und Sonntag 25./26. Juli werden zwei Kindergottesdienst-Wanderwege, kurz: „KiGo To Go“ eröffnet. An mehreren Stationen im Wald begegnen die Kinder und ihre Familien einer biblischen Geschichte, finden Gebete, werden zu kreativen Aktionen eingeladen, lösen Rätsel und Quizfragen und werden vom Segen Gottes begleitet.
Bereits am Samstagabend, 25. Juli, eröffnet Pfarrer Hartmut Klausfelder den „KiGo To Go“ in der Ortschaft Frankenberg (bei Speichersdorf). Nach dem Abendgottesdienst in der Heilig-Geist-Kirche wird am Startpunkt des Wanderweges, beim Weiher oberhalb des Anwesens Feigt, Frankenberg 8, feierlich das Band durchschnitten, welches die Strecke freigibt.
In Neustadt am Kulm schließt sich die feierliche Eröffnung des „KiGo To Go“ an den Sonntagsgottesdienst am 26. Juli gegen 10.15 Uhr an: Im Kulmwald, oberhalb des neuen Infozentrums am Rauhen Kulm, wird Pfarrer Klausfelder den Rundwanderweg freigeben.
Wichtig: Die beiden Rundwanderwege in Frankenberg und Neustadt am Kulm behandeln zwei unterschiedliche Geschichten. Auch sonst weichen die Inhalte der Stationen voneinander ab. Darum kann es für interessierte Wanderer interessant sein, beide „KiGo To Go-Wege“ im Lauf der nächsten Wochen zu begehen.
Die Stationen bleiben zunächst bis Sonntag, den 16. August an den markierten Wanderwegen verteilt. Eine Verlängerung ist bei größerem Interesse möglich.
Beide Kindergottesdienst-Wanderwege sind mit dem Logo der Evangelischen Kinderkirche und mit Pfeilen markiert. In Frankenberg beginnen die Markierungen am Bushäuschen neben dem Feuerwehrhaus, in Neustadt oberhalb des Infozentrums am Rauhen Kulm.
Die Kindergottesdienst-Teams von Neustadt am Kulm und Frankenberg wünschen allen Familien und Interessierten viel Freude an zwei Wanderwegen der besonderen Art.

Hartmut Klausfelder