Grüß Gott!

Unser Dekanat liegt im Nordosten Bayerns und in der Mitte Europas. "Reiches Erbe - lebendiger Glaube". Unser Motto zeigt vieles von dem, was uns ausmacht:
Bei uns gibt es Gemeinden mit einer Geschichte, die bis in die Reformationszeit reicht und Neugründungen nach dem 2. Weltkrieg. Unsere vielen Posaunenchöre bereichern Gottesdienste und Feste. Die großen Zeltlager der Evangelischen Jugend, eine lebendige Bildungsarbeit und die Gedenkstättenarbeit in Flossenbürg sind uns wichtig.
Bei uns gibt es wunderschöne Natur und weltweit erfolgreiche Firmen. Auf dem Simultankirchen-Radweg können Sie unser Dekanat erkunden.
Wir sind eine Region im Wandel und stellen uns den Herausforderungen mit Mut und Fantasie. Unsere Basis sind das Wort Gottes und unser Glaube, der uns hilft die Zukunft zu gestalten.

Wir freuen uns auf die Begegnung mit Ihnen
Ihr Thomas Guba, Dekan

Dekan Thomas Guba
Bildrechte: privat

Evang.-Luth. Dekanat Weiden | Pfarrplatz 6 | 92637 Weiden

Tel. 0961-470 1977 | Fax 0961-7349

dekanat.weiden@elkb.de

 

 

 

 

Kerzen
Bildrechte: SG

Hier finden Sie Informationen der Evang.-Luth. Kirche in Bayern zu Gottesdiensten in Radio und TV , z.B. im ZDF und Deutschlandfunk, und für die Kirche von zuhause. Auf einer Online-Gebetswand können Sie ihr Gebet mit anderen teilen. Oberpfalz TV sendet alle zwei Wochen sonntags um 10 Uhr einen evangelischen Gottesdienst aus der Region.

Auf dem Youtube-Kanal der ELKB gibt es kurze Video-Impulse von Landesbischof Bedford-Strohm und einen Online-Kindergottesdienst. Schauen Sie doch mal rein! 

Tipps und Hinweise auf spirituelle Angebote gibt es auch bei Facebook: @evangelischlutherischekircheinbayern, Instagram: @bayernevangelisch@evangelisch, Twitter: @elkb, YouTube: @bayernevangelisch. Soundcloud: @bayerische-landeskirche.

Außerdem werden hier die aktuellen Empfehlungen der Kirchenleitung zur Seelsorge und Gemeindearbeit in der Zeit der Corona-Pandemie veröffentlicht.

 

Diplom-Religionspädagogin Sabine Dorn
Bildrechte: privat

Am 1. März bekommt das Evangelisch-Lutherische Dekanat Weiden eine neue Schulreferentin. Religionspädagogin Sabine Dorn tritt in die Fußstapfen von Pfarrer Dr. Volker Wappmann, der diese Aufgabe von 2009 bis zum Herbst vergangenen Jahres innehatte. In Zukunft koordiniert Sabine Dorn die Unterrichtseinsätze der 18 Religionspädagoginnen und Katechetinnen sowie Pfarrerinnen und Pfarrer. Eine echte Herausforderung angesichts von 56 Schulen zwischen Vohenstrauß und Vilseck, Wirbenz und Waldsassen.

Radlkarte zum Simultankirchen-Radweg
Bildrechte: SG

Gute Nachrichten vom Simultankirchen-Radweg: Die Radlkarte ist fertig. Auch die Schilder werden nun produziert und sollen bis Ende Februar ausgeliefert werden. So können die Bauhöfe der beteiligten Kommunen sie rechtzeitig zum Beginn der neuen Radlsaison entlang der Strecke montieren. Außerdem laufen gerade die Vorarbeiten für die Infotafeln und eine neue Website an.

Gisela Baur-Pająk
Bildrechte: SG
Eine Grenzlandwanderung und Medienprojekte mit Jugendlichen aus Bayern und Böhmen, Kreativ-Wochenenden mit Kindern im Kloster Tepla, Aktionen mit Schulen und Kindergärten in der Oberpfalz und in Tschechien. Dies und vieles mehr hat die Projektstelle für Gedenken und Versöhnung bei der Evangelischen Jugend im Dekanat Weiden in den vergangenen drei Jahren angeschoben. Zum Ende der Projektlaufzeit zogen Projektreferentin Gisela Baur-Pająk und Dekan Thomas Guba aus Weiden eine positive Bilanz. Guba bedankte sich bei der Projektreferentin für ihr großes Engagement. „Auch wenn das Projekt nun zuende geht: Es wird etwas bleiben bei allen Teilnehmern und Mitwirkenden“, stellte der Dekan fest.
Gemeindehaus Krummennaab
Bildrechte: Petra Prölß
Das Gemeindehaus in Krummennaab muss dringend saniert werden und soll zukünftig auch für Menschen mit Behinderung besser zugänglich und nutzbar sein. Geplant sind u.a. ein Behindertengerechter Zugang vom angrenzenden Bürgerpark aus, Bau eines neuen Behindertengerechten WCs und einer Küche, die auch für Rollifahrer nutzbar ist. Außerdem soll das Gemeindehaus besser mit dem angrenzenden Bürgerpark verknüpft werden. Ein riesengroßes und teueres Projekt also für die kleine Gemeinde! Doch dann tun sich Türen auf...
Pfarrer Hans-Martin Meuß
Bildrechte: K. Hannes

Pfarrer Hans-Martin Meuß aus Weiden wechselt die Stelle. Nach 15 Jahren voller Engagement und lebendiger Kontakte in der Gemeinde von St. Michael wollte er sich noch einmal verändern. Ab 1. April 2021 übernimmt er die Pfarrei Alerheim-Bühl mit Rudelstetten und Wörnitzostheim im Dekanat Donauwörth. Der Abschiedsgottesdienst findet am Sonntag, den 21. März um 10 Uhr in der Weidener Michaelskirche statt. Platzkarten dafür sind vorab im Evangelischen Pfarramt St. Michael erhältlich, Tel. 0961-4701577.

Alles Gute und Gottes Segen auf den neuen Wegen!

 

Unsere nächsten Veranstaltungen

Fr, 19.3. 19 Uhr
Dipl. Religionspäd. Evelyn Krähe
Floß St. Johannes Baptista Floß
So, 21.3. 10 Uhr
Dekan Thomas Guba
Weiden i.d.OPf. St. Michael
Fr, 2.4. 15 Uhr
Dekan Thomas Guba
Weiden i.d.OPf. St. Michael
So, 18.4. 10 Uhr
Anna-Magdalena Bukreev
Weiden i.d.OPf. St. Michael
Do, 13.5. 10:30 Uhr
Dipl.Rel.Päd. Eveyln Krähe und Team
Theisseil Jugendheim Reglersruh
So, 23.5. 10 Uhr
Anna-Magdalena Bukreev
Weiden i.d.OPf. St. Michael
Mo, 24.5. 10 Uhr
Dipl.Rel.Päd. Eveyln Krähe und Team
Weiden i.d.OPf. Strobelhütte beim Vierlingsturm
So, 13.6. 17 Uhr
Anna-Magdalena Bukreev
Weiden i.d.OPf. Michaelskirche

Simultankirchenradweg

Vorschaubild Erleben. Erfahren. Entdecken. Mit dem Rad auf Entdeckungstour zu den fünfzig Oberpfälzer Simultankirchen...

Das Kleine Kirchen 1X1

Vorschaubild Dieses Büchlein mit Zeichnungen von Tiki Küstenmacher übersetzt knapp und präzise die jeweilige „Fachsprache“ von evangelischer und katholischer Kirche.

Kirchenmusik

Vorschaubild Hier spielt die Musik: In den Chören und Kirchenbands, auf der Orgel und in den vielen Posaunenchören...

Anton Beer-Walbrunn

Vorschaubild Er war zu Beginn des 20.Jahrhunderts ein hochgeachteter Komponist und Musikpädagoge, der allerdings in Vergessenheit geriet. Heute ein musikalischer Geheimtipp.

Gedenkstättenarbeit

Vorschaubild

Aus einem Ort der Menschenverachtung und des Todes soll ein Ort werden, von dem Impulse für ein friedliches Miteinander der Menschen ausgehen.

Seelsorge und Beratung

Vorschaubild

Sie haben eine Frage, brauchen Unterstützung oder Beratung?